Reha-Möbel
Animation NEU!
Aufstehsessel
ELEVO Variationen
Fitform Elevo A1
Fitform 560 Vario
Fitform 570 Vario
Fitform 574 Vario
Fitform Videos
Fitform 570 Grande
Eil-Lieferung
Zubehör
Ausstattung
Beispiele/Preise
Bezugsstoffe/Leder
REVILAX 400KG
Revilax Farben
Medilax bis 400kg
Obemax bis 400kg
Remax bis 400kg
Vitalax bis 400kg
Sofas bis 400KG
Zubehör 400KG
Topro-Sessel
Modena
Siena
Verona
Zubehör
Downloads
Fördergelder
Garantie
Gerichtsurteil
Kollektion
Krankheitsbilder
Lieferservice
RCPM
Referenzen
Reha-Sessel
Rehastuhl
Rehastuhl-Mondo
Sitzkissen
Sitzpositionen
Sitztest
Technik
Wichtige Maße

 

Fördergelder / Förderungsmöglichkeiten

Krankenkassen / Pflegekassen können sich an den Kosten beteiligen !

Fragen hierzu ?

Rufen Sie uns an - wir helfen weiter!

Bei Rechtsfragen Rechtsanwaltskanzlei Müller & Dr. Paul

Telefonnummer etc., siehe auch unter : Gerichtsurteil

Bei den Reha-/Pflegesesseln kann sich Ihre Krankenkasse an den Kosten beteiligen. Hierzu benötigen Sie ein ausführliches Attest Ihres Arztes, in dem der therapeutische / medizinische Nutzen speziell für Sie nachgewiesen wird.
Dieses Attest ist für eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse notwendig!

Der Reha-Pflegesessel kann für Menschen mit Schwerst- oder Mehrfachbehinderungen, die wegen ihrer Behinderung schon z.T. seit längerer Zeit das Bett nicht mehr verlassen können, die Hilfe bieten, das Bett zu verlassen und in dem Reha-Pflegesessel in ihrer Wohnung wieder ein Stück Teilhaben am Leben in der Gemeinschaft in der Wohnung zu erwerben.

Bei dem trotz der Behinderung weitgehend normalen Leben in der eigenen Wohnung handelt es sich um ein Grundbedürfnis des täglichen Lebens, dass durch die bisherige dauerhafte Gebundenheit an das Bett beeinträchtigt ist.
Der Reha-Pflegesessel mindert das Ausmaß der Behinderung bei der Befriedigung von Grundbedürfnissen des täglichen Lebens.
Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse können deshalb diesen Reha-Pflegesessel als Hilfsmittel nach §31 Abs. 1 Nr. 3 SGB IX beantragen.

Behinderte Menschen, die nicht Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind, können den entsprechenden Antrag nach §§53,54 SGB XII iVm mit §§26, 31 SGB IX auch beim zuständigen Sozialamt stellen.

Weil der Reha-Pflegesessel bei Vorliegen bestimmter Behinderungen bzw. für bestimmte Behinderte ein Hilfsmittel zum Ausgleich der Teilhabebeeinträchtigung bei der Befriedigung von Grundbedürfnissen des Lebens ist, wird er in verschiedenen europäischen Ländern bereits vollständig (Dänemark, Niederlande, Norwegen) oder teilweise (Belgien) von den Sozialversicherungsträgern bzw. vom Staat vergütet. Der Reha-Pflegesesssel erfüllt deshalb auch die einschlägigen europäischen Standardnormen (z.B. EN 12182 - technische Hilfsmittel für Behinderte bzw. internationale Norm EN 60601 (EN 12182) "Medizinische elektronische Ausrüstung - Sicherheit").
 


Sie sind sich unsicher ob Sie das Anrecht auf Bezuschussung haben!?

Dann kommen Sie ganz unverbindlich bei uns vorbei. Wir beraten Sie! Kostenlos! Wir wissen wie es geht!!!



Bei folgenden Indikationen ist ein Rehasessel / Therapiesessel / Pflegesessel empfehlenswert:

Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit

ALS
Amyotrophisch-laterale-Sklerose ( ALS A.L.S. )
Arthrose
Bandscheibenoperation
Beckenvenenthrombosen
Degenerative Bandscheibenerkrankungen (Bandscheibenvorfall und Bandscheibenvorwölbung)
Erkrankungen aus dem Bereich der Beinveneninsuffizienz
Facettensyndrom
Lumbalgien
Lumboischialgie
Lymphstau im Bein- Beckenbereich
Morbus Bechterew (Einsteifung der Wirbelsäule)
Morbus Scheuermann
MS (Multiple Sklerose)
Myalgische Enzephalomyelitis (ME)
Osteochondrose (Knorpelschaden der Wirbelkörper)
Parkinson
Pseudospondylolisthesis
Rheuma
Schlaganfall - Patienten
Schleudertrauma (Peitschenhiebsyndrom)
Sessel für Rollstuhlfahrer
Spondylarthrose
Spondylitis
Spondylolyse
Statische Wirbelsäuleninsuffizienz
Flachrücken
Hohlkreuz
Rundrücken
Skoliose
Systemische Skeletterkrankungen
Varizen (Krampfadern) an Ober- und Unterschenkeln
Wirbelgleiten Spondylolisthesis

 

 

 

Achtung §
Für unsere Leistungen, gelten nur die Allgemeinen Verkaufs-und Lieferbedingungen